Kopfbild

SPD Bretten

Umfrage

Pressemitteilungen

Ganz nah am Bürger

Amtierende und künftige SPD-Gemeinderäte fragen Besucher des samstäglichen Marktplatzes nach deren Wünschen und Anregungen für die nächsten Jahre im Gemeinderat. Fünf Themenschwerpunkte hatten die Befrager zusammengestellt:

Verkehr – Mehr als vier Fünftel sind mit dem Öffentlichen Personennahverkehr zufrieden, wenn es dabei um Beruf und Arbeit geht. Dagegen bemängeln zwei Drittel der Marktplatzbesucher die Parksituation in der Innenstadt. Nur jeder fünfte wünscht sich die Georg-Wörner-Straße als Eine-Richtung-Straße.

Einkaufen – Fast neun Zehntel der Befragten sind davon überzeugt,, dass Einkaufen in Bretten nach der Reaktivierung des Kaufhauses Schneider wieder attraktiver wird.

Bildung und Erziehung – Zwei Drittel der Befragten stimmen gegen den weiteren Ausbau von Gemeinschaftsschulen. Fast drei Viertel unterstützen den weiteren Ausbau von Ganztageschulen. Vier Fünftel der Befragten sprechen sich gegen die Schließung von Grundschulen in den Ortsteilen oder deren Zusammenlegung aus. Das Gros der Besucher wünscht sich eine – zumindest wahlweise – Wiedereinführung von G9 an Gymnasien.

Betreung und Inklusion – Über achtzig Prozent sind mit der Betreuungssituation von Säuglingen und Kleinkindern in Kitas zufrieden. Dagegen spricht aus fast allen Antworten die Sorge, dass für ältere – pflegebedürftige – Memschen zu wenig getan wird. Darüber hinaus sieht fast jeder Besucher in Bezug auf Barrierefreiheit und Inklusion beim künftigen Gemeinderat Handlungsbedarf.

„Natürlich ist diese Befragung nicht repräsentativ“, fasst die SPD-Fraktionsvorsitzende Renate Knauss die Ergebnisse zusammen. „Aber wir können daraus Tendenzen ableiten, womit sich der kommende Gemeinderat befassen wird“

.  

 
 

Counter

Besucher:409791
Heute:24
Online:2