Kopfbild

SPD Bretten

08.09.2019 in Veranstaltungen

Vormerken: Bildungs-Gespräche mit Daniel Born, MdL

 

Am Freitag, 18. Oktober veranstaltet die AG Bildung Karlsruhe-Land in zusammenarbeit mit dem SPD-Ortsvereinen Hambrücken, Oberhausen-Rheinhausen und Waghäusel die ersten Bildungs-Gespräche mit dem Landtagsabageordneten Daniel Born im Clubhaus des FC Kirrlach. Vormerken!

 

30.03.2019 in Veranstaltungen

"Solidarischer Aufbruch" am 5. April in Ettlingen

 

Solidarischer Aufbruch - JETZT!

Die Listen für die Kreistagswahl am 26. Mai und das Kreistagswahlprogramm mit dem Titel „Solidarischer Aufbruch für den Landkreis Karlsruhe“ stehen. Über 100 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten werden für den Kreistag kandidieren und für einen solidarischen Landkreis kämpfen. „Die Kreis-SPD hat klare Werte und starke Ziele. Das werden wir die kommenden Wochen deutlich machen“, so der SPD-Kreisvorsitzende Christian Holzer. Im Kreistagswahlprogramm fordern die Sozialdemokraten mehr bezahlbaren Wohnraum z.B. durch die Gründung einer kreiseigenen Wohnungsbaugenossenschaft und einen leidenschaftlicheren Einsatz gegen Kinder- und Altersarmut. Durch die flächendeckende Einführung eines Kinder- und Seniorenpasses soll der Landkreis dabei zu einer solidarischen Region weiterentwickelt werden. Ebenso soll der Landkreis pestizidfrei werden und bis spätestens 2040 CO2 neutral sein.

„Wir wollen eine bezahlbare und ökologische Mobilität für ALLE Menschen, daher fordern wir ein 365€ Jahresticket für den ganzen KVV“, erläutert Simon Hilner, Stadtverbandsvorsitzender von Ettlingen.

In den letzten Wochen war der SPD-Kreisverband Karlsruhe-Land gemeinsam mit Bürgermeistern, Kreisräten und Kreistagskandidaten bei vier verschiedenen Veranstaltungen im Landkreis für die Ziele der Kreis-SPD und blickte zurück auf die Errungenschaften der Kreistagsfraktion in den vergangenen fünf Jahre . Am Freitag, 5. April sind alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich in das Karl-Still-Haus der AWO Ettlingen, Im Ferning 8, eingeladen, um sich über die Arbeit und Ziele der Sozialdemokratie im Kreis zu informieren. Mit dabei ist der Waldbronner Bürgermeister Franz Masino.

„Wir haben als SPD im Kreistag Karlsruhe durch Anträge in den Bereichen Bildung, Soziales und Wohnen wichtige Entwicklungen angestoßen. Dies wollen und müssen wir intensivieren, um den Herausforderungen gerecht zu werden“, so der Kreisrat und Bürgermeister Franz Masino abschließend.

 

13.01.2019 in Veranstaltungen

Kommunalkongress mit dem Landesvorsitzenden Andreas Stoch

 

Am 26. Mai 2019 kandidieren wieder über 100 Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten für den Gemeinderat in ihrer Heimatgemeinde und für den Kreistag. In den verbleibenden 19 Wochen möchte die SPD für für einen solidarischen und ökologischen Wandel im Landkreis Karlsruhe kämpfen. "Die Einwohner in Karlsruhe-Land müssen wissen, dass die Sozialdemokratie für bezahlbaren Wohnraum, gebührenfreie Kitas, eine zuverlässige, moderne und bezahlbare Mobilität und die beste medizinische Versorgung im Pflege- und im Krankenbereich steht", sagte der Kreisvorsitzende Christian Holzer.

Wir laden Sie ganz herzlich zur großen Auftaktveranstaltung zum Kommunalwahlkampf 2019 ein am

Freitag, 18. Januar 2019, um 18 Uhr

im Alex-Huber-Forum in Forst (Hambrücker Str. 61).

Mit dabei ist der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, der an diesem Abend für das Volksbegehren zu gebührenfreien Kitas werben wird sowie der junge Tengener Bürgermeister Marian Schreier.

In einer ersten Gesprächsrunde werden Bürgermeister, Vertreterinnen der AWO, Kreis- und Gemeinderäte sowie „Alltagshelden“ über die vier Kernthemen sprechen. Anschließend besteht die Möglichkeit die Themen „Gebührenfreie Kitas“ und „Gesundheit und Pflege“ in separaten Räumen zu vertiefen.

Bürgermeister und Fraktionsvorsitzender der Kreistagsfraktion Markus Rupp wird zum Ende auf die Kreistagswahl einstimmen, bevor sich Kommunalpolitiker und Gäste bei einem Empfang mit Fingerfood und Getränken in den persönlichen Austausch vertiefen können. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zum Kommunalkongress im Alex-Huber-Forum herzlich eingeladen, dass an diesem Abend von außen komplett in Rot erleuchten wird.

Der Kreisvorstand freut sich auf Ihre Teilnahme!

 

15.09.2013 in Veranstaltungen

Wir feiern auch bei Regen

 

„Wir feiern auch bei Regen“

Sicherlich war der Umsatz bei Cai – dem türkischen Schwarztee – und heißem Essen groß, denn das regnerisch kühle Wetter schien dem Brettener Europafest einen Strich durch die Rechnung zu machen. Der erhoffte Besucheransturm blieb in diesem Jahr aus. Kaum mehr als eine kleine Fangemeinde und die üblichen Verdächtigen aus Politik und Gemeinde erschienen zur Eröffnung des Festes der Nationen. Deshalb begrüßte OB Wolff auch „alle anderen, ich glaub es sind nicht viel mehr“.Oder hat dies damit zu tun, dass Parteipolitisch eingefärbte Veranstaltungen so kurz vor der Bundestagswahl grundsätzlich gesellschaftlich gemieden werden? Horst Seefeld, MdEP – a.D. (Mitglied des Europäischen Parlaments – außer Dienst) und Erfinder des Europafests in Bretten meinte nur: „Bisher hatten wir vier mal Pech und schlechtes Wetter. Im letzten Jahr saßen hier die Leute in Massen“. MdEP Evelyne Gebhardt sprach ein Grußwort und hob die Gleichheit, Solidarität und Gemeinsame Identität Europas hervor. Das könne man sehen, denn„Wir feiern auch bei Regen“. Ein besonderes Willkommen ging auch an die Delegation der Feuerwehr aus Portugal, die innerhalb von 24 Stunden den Weg von über 2000 Kilometern von Condeixa-A-Nova nach Bretten zurücklegten. Mit „A Groovy Kind of Love“ untermalten die SchülerInnen der Jugendmusikschule Bretten saxofonistisch die Worte der Europaredner. Im Anschluss gab Sängerin und Bundestags-kandidatin Vanessa Rieß mit Hilfe des Saxofon-Ensembles die Europahymne zum Besten. Eine geglückte Überraschung, die Stadträtin Renate Knauss, stolz präsentierte. Von dem bis in den Nachmittag reichenden geringen Besucherandrang ließen sich die 22 Tänzerinnen und Tänzer, die bei lauter Musik abwechselnd ihre Tänze vorführten, nicht beeindrucken. Lächelnd hatten sie bei ihrem bunten Programm ihren Spaß auf der Bühne, unterstützt vom starken Beifall der vor sich hin dümpelnden Besucheranzahl. „Das erste Fest habe ich mit 500 Sitzplätzen bestuhlt, damals gab es auch noch keine Bühne“ erzählt Horst Seefeld. „Wir haben Männer vom Turnverein beschäftigt um eine Tanzfläche abzugrenzen, dank den reichlichen Besuchern wurde die mit der Zeit aber immer kleiner“. In Hochzeiten habe das Fest gar 10.000 Besucher angelockt. „Einmal hat die NPD sogar den ganzen Marktplatz plakatiert, da bin ich stündlich auf die Bühne gegangen und habe gepredigt wie wichtig europäischer Zusammenhalt ist“ sagt Seefeld.

Beatrix Kraus

 

 

03.09.2013 in Veranstaltungen

31. Marktplatzfest 'Treffpunkt Europa' am Sonntag, 15. September 2013, Marktplatz Bretten

 

Am Sonntag, 15. September 2013 feiert die SPD Bretten in diesem Jahr das 31. Marktplatzfest 'Treffpunkt Europa' auf dem schönen Marktplatz in der Melanchthon-Stadt Bretten.

Der „Treffpunkt Europa“ lockt mit seiner bunten Programmvielfalt und mit internationalen Spezialitäten seit über 30 Jahren viele Besucher auf den Brettener Marktplatz, um mit uns im friedlichem Miteinander unserer deutschen und ausländischen Mitbürger zu feiern. Dieses Fest wird wie in jedem Jahr von der Stadt Bretten mitgetragen.

 

Counter

Besucher:409767
Heute:23
Online:2