Kopfbild

SPD Bretten

Senioren der SPD Bretten

Ortsverein

Senioren der SPD Bretten - Museumsbesuch mit kleinen Hindernissen

Die Seniorengruppe der SPD Bretten besuchte kürzlich das städtische Museum Karlsruhe im Prinz Max Palais. Allerdings gestaltete sich bereits die Anreise anders als erwartet. Durch einen Ausfall der Stadtbahn S4 waren die Teilnehmer des Ausflugs gezwungen, den Umweg über Bruchsal zu nehmen. Dennoch traf man rechtzeitig zur sehr informativen Führung in der Residenzstadt ein. Von der Stadtgründung durch den Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach im Jahre 1715, die Zeit als großherzoglich-badische Hauptstadt, die Zerstörungen im zweiten Weltkrieg, den Wiederaufbau bis hin zur heutigen Situation wurde ein umfassender Überblick über die Stadtgeschichte geboten. Erinnerungen an Gebäude, die es heute so nicht mehr gibt, wie das alte Theater beim Schloss oder die ehemalige Großmarkthalle beim alten Bahnhof wurden  bei einigen "Alt-Karlsruhern" wieder wach. Aber auch heute noch sichtbare Stadt-Details wie der strahlenförmige Straßenfächer mit dem Schloss als Mittelpunkt und den ehemaligen Stadteinfahrten (z.B. Durlacher-, Ettlinger- oder Mühlburger-Tor) wurden ausführlich erklärt. Aus besonderes Interesse stieß auch ein Querschnitt des Modells der Pyramide auf dem Marktplatz.                                                                                                                                                                       Nach So viel Geschichte der näheren Heimat ließen die SPD-Senioren den informativen Nachmittag bei der "Happy-Hour" im Badischen Brauhaus ausklingen, bevor sie die - diesmal direkte - Rückkehr nach Bretten antraten.

Das nächste Treffen der Brettener SPD-Seniorengruppe zum gemeinsamen Gedanken-austausch und Abendessen ist am 29.Mai um 17 Uhr in der Fanfarenschänke. Gäste sind, wie immer, herzlich willkommen.

 

 
 

Counter

Besucher:409767
Heute:4
Online:1